Logo CHS
Berufe an der Carl-Hofer-Schule | Agrarwirtschaft

Gartenbaufachwerker/in

In Deutschland wird nach dem dualen System ausgebildet. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie hat zum Ziel, den Auszubildenden in die Lage zu versetzen, alle anfallenden Arbeiten im Gartenbau sachgerecht und zuverlässig auszuführen.

Dabei werden folgende Sparten unterschieden:
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gemüseanbau
  • Blumen- und Zierpflanzenanbau
  • Friedhofsgärtnerei
  • Baumschule

Dazu ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrags notwendig, der beim Regierungspräsidium (RP) in das Verzeichnis der Ausbildungsverhältnisse eingetragen wird. Der vom RP anerkannte Ausbildungsbetrieb ist an den Ausbildungsrahmenplan gebunden, der festlegt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten im Laufe der dreijährigen Ausbildung vermittelt werden müssen.

Die Berufsschule vermittelt die theoretischen Ausbildungsinhalte nach dem Bildungsplan, der staatlich vorgegeben ist.

Die überbetriebliche Ausbildung vermittelt in einem Lehrgang verbindliche Inhalte, damit alle Auszubildenden auch die Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt bekommen, die in den Ausbildungsbetrieben nicht schwerpunktmäßig behandelt werden. Die Teilnahme ist für alle Auszubildenden Pflicht.

Das Regierungspräsidium überwacht die Ausbildung und nimmt die Prüfungen ab. Die praktische und theoretische Zwischenprüfung im 2. Ausbildungsjahr (Fachstufe I) stellt fest, ob in der bisherigen Ausbildung Defizite vorhanden sind. Die praktische und theoretische Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung (Fachstufe II) führt zum Gehilfenbrief als Gärtnerwerker/in.


Ausbildungsbetrieb

Der Ausbildungsbetrieb vermittelt theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten nach dem Ausbildungsrahmenplan, der in der Ausbildungsordnung festgelegt ist. Die Betriebe erstellen einen betrieblichen Ausbildungsplan.

Berufsschule

Während der Ausbildung bekommt der Auszubildende ein breites gärtnerisches Grundwissen sowie Grundfertigkeiten aus allen Bereichen des Gartenbaus vermittelt. Neben den Kenntnissen darüber, wie Pflanzen produziert werden, erhält der/die künftige Gartenbaufachwerker/in auch Grundkenntnisse aus den Bereichen Natur, Umwelt, Wirtschaft und Recht. Dementsprechend weist die Stundentafel folgende Fächer auf:
Religion RL 1 Std.
Deutsch D 1 1 Std.
Gemeinschaftskunde GK 1 1 Std.
Wirtschaftskunde WI 1 2 1 Std.
Fachkunde FK 1 2 5 Std.
Fachrechnen FR 1 2 1 Std.
Praktische Fachkunde PF 2 Std.
Wahlpflichtfächer 1 Std.
Summe Wochenstunden 13 Std.
1 schriftliche Prüfungsfächer
2 Meldung der schriftlichen Prüfungsnote der Prüfungsfächer an die IHK

Um Theorie und Praxis angemessen vermitteln zu können, findet die Ausbildung einerseits in entsprechenden Einrichtungen bzw. Betrieben und andererseits an zwei Tagen pro Woche in der Carl-Hofer-Schule statt.

Der Unterricht während der ersten beiden Ausbildungsjahre erfolgt fachspartenübergreifend mit einheitlichen Lehrplänen. Am Ende des ersten Ausbildungsjahres findet ein zweiwöchiger Pflichtlehrgang zur überbetrieblichen Ausbildung bei der DEULA (Bundesverband der Deutschen Lehranstalten für Agrartechnik e.V.) in Kirchheim-Teck statt. Im dritten Ausbildungsjahr wird der Unterricht der Fachkunde und der Praktischen Fachkunde nach Fachsparten differenziert.

Die Ausbildung schließt mit einer landeseinheitlichen Prüfung ab. Mit ihrem erfolgreichen Abschluss erhält der/die Auszubildende ein Abschlusszeugnis. Bei Bestehen der gesamten Prüfung (also auch des nichtschulischen Teiles), wird auf Antrag ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand zuerkannt.

Es besteht die Möglichkeit nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung zum/zur Gartenbaufachwerker/in eine einjährige verkürzte Ausbildung zum/zur Gärtner/in anzuschließen.


Die Carl-Hofer-Schule hat 4 Fachklassen für Gartenbaufachwerker in drei Fachstufen:
SBSL1    Grundstufe    alle Fachrichtungen
SBSL2    Fachstufe I    alle Fachrichtungen
SBSL3/1    Fachstufe II    Landschaftsgärtner
SBSL3/2    Fachstufe II    alle übrigen Fachrichtungen

Die Lehrkräfte für die Klassen der Gartenbaufachwerker


Name Zeichen Funktion Fächer Kontakt
Burst, Andreas Bs Beratungslehrer FK, FR > Mail
Busath, Herbert Bt   RL, D, WI > Mail
Gerber, Constantin Ge Suchtprävention RL > Mail
Kammerer, Marita Ka   PF-Gartenbau > Mail
Lumpp, Sabine Lu   D, GK, WI > Mail
Maibaum, Petra Mai Abteilungsleiterin FK, FR > Mail
Meinzer, Ina Mz   FK > Mail
Otterbach-Haaser, Margarete Ot   FK, GK, WI > Mail
Potzy, Vilma Pz   FK > Mail

> nach oben