Abteilung Agrarwirtschaft | Aktivitäten


April 2014
Logo Hofa trifft Flora

HofaFlora oder: Gesteck trifft Gedeck

Blumen auf dem Esstisch heben den Geschmack der Speisen.

Das war die Überzeugung des Altmeisters der Pflanzenverwendung, Karl Foerster. Jedoch war dies nicht der einzige Grund, warum die Klasse L2FLT am 1. April 2014 aufbrach, um mit den Hotelfachleuten der Johann-Georg-Doertenbach-Schule in Calw einen Tag zu verbringen. Die Idee, dass Auszubildende völlig unterschiedlicher Berufe voneinander profitieren können, ist nicht neu, aber immer spannend.

Auf dem (Restaurant-)Tisch begegnet sich die Kunst beider (IHK-)Berufsgruppen: Hotelfachleute müssen in der Abschlussprüfung eine florale Tischdekoration erstellen – bei den Floristen gibt es die Möglichkeit, sich für Raum- und Tischschmuck als Prüfungsinhalt der praktischen Prüfung zu entscheiden. Die Lehrer der Johann-Georg-Doertenbach-Schule, insbesondere Herr Höss und Herr Schnauder, waren sofort bereit, ihre Räumlichkeiten und Einrichtungen zur Verfügung zu stellen und aktiv zu einem solchen Tag beizutragen. Also wurden ein Termin gesucht und Lehrinhalte geplant. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten das Handout für die jeweils andere Schülergruppe sowie Kurzreferate vor. Ein dickes „Danke!” geht auch an die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Grafik-Design 3BKGD der Carl-Hofer-Schule. Unter der Leitung von Herrn Sauter waren sie sofort bereit, passende Wortmarken für das Hofafloraprojekt zu entwickeln. Gemeinsam mit den Kollegen aus Calw entschieden wir uns für die oben abgebildete Wortbildmarke. Sie war dann auf allen Unterlagen zu sehen, die an diesem Tag ausgegeben wurden.

Am 1. April ging es kurz vor 6 Uhr am Bahnhof in Karlsruhe los. Angelangt in Calw stiegen wir einen steilen Fußweg zur Schule hinauf, die oberhalb des Stadtzentrums auf einem Berg liegt. Dort wurden wir um halb 9 Uhr von Herrn Schnauder freundlich empfangen. Er führte uns durch die Lehr- und Arbeitsräume der Schule: Mehrere Großküchen, Servierräume, eine Hotellobby, ein Hotelzimmer, mehrere Bars, an denen die Hotelfachschülerinnen und Schüler die unterschiedlichsten Tätigkeiten, Zusatzausbildungen (z.B. Barmixer) und Berufe des Hotelfaches erlernen können.

Denise (L2FLT) schreibt über den Tag:
„Die Hofa-Schülerinnen haben uns gezeigt, wie man Tische richtig eindeckt, welche Bestecke, Gläser und Servierarten es eigentlich gibt. Um zu zeigen, wie der Beruf Hotelfachfrau im Alltag so ist, haben die Schülerinnen uns wie in einem Restaurant bekocht und bedient. Nach dem Mittagessen wurden die Rollen getauscht und wir, die Floristinnen, zeigten ihnen unseren Beruf. Begonnen haben wir mit kurzen Referaten. Danach fertigten wir mit den Hofa-Schülerinnen Gestecke und Tischschmuck in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Wir, die Schülerinnen und Schüler der Carl-Hofer-Schule, zeigten viel Interesse am Beruf der Hotelfachfrau und haben mit viel Elan und Freude mitgearbeitet. Nach einem langen und anstrengenden Tag traten wir den sehr anstrengenden Weg zum Calwer Bahnhof an – diesmal bergab. Nach einem kurzen Boxenstopp in einer Eisdiele fuhren wir wieder mit der Bahn zurück.”

Unsere Azubis haben mit Stolz und Eifer gezeigt, was das Besondere und Faszinierende an ihrem Beruf ist. Es war ein ganz besonderes Erlebnis für mich, zu sehen, wie kompetent und engagiert unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem beruflichen Umfeld agieren. Diese Begegnung wurde von allen beteiligten Vertreterinnen und Vertretern beider Schulen als positiv bewertet. Sie soll in dieser Form weiterhin, einmal im Jahr, durchgeführt werden.

Bs

Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
Besuch bei Hofa-Schülerinnen 2013
> nach oben