1‑jährige Berufs­fach­schu­le Druck- und Medientechnik

Grund­bil­dung im Bereich der Gestaltungs‑, Druck- und Medienberufe

Auf­ga­ben und Fertigkeiten

Die ein­jäh­ri­ge Berufs­fach­schu­le für Druck- und Medi­en­tech­nik ist eine Voll­zeit­schu­le, die den Jugend­li­chen eine Grund­bil­dung im Bereich der Druck- und Medi­en­be­ru­fe ver­mit­telt. Im Rah­men der Aus­bil­dung wer­den neben den theo­re­ti­schen auch die fach­prak­ti­schen Inhal­te in der Schu­le unter­rich­tet. Es han­delt sich dabei um die glei­chen Inhal­te, die im ers­ten Aus­bil­dungs­jahr einer dua­len Aus­bil­dung ver­mit­telt wer­den. Mit erfolg­rei­chem Abschluss qua­li­fi­zie­ren sich die Schü­ler für die Auf­nah­me einer Aus­bil­dung im zwei­ten Aus­bil­dungs­jahr in den Druck- und Medienberufen.

Medi­en­ge­stal­ter, Medi­en­tech­no­lo­ge, Buchbinder

Das schu­li­sche Aus­bil­dungs­jahr bie­tet den Schü­lern die Mög­lich­keit, gemein­sam mit den Fach­leh­rern her­aus­zu­fin­den, wel­cher Aus­bil­dungs­be­ruf im Anschluss für sie in Fra­ge kommt. Alle Medi­en­be­ru­fe set­zen grund­sätz­lich ein Inter­es­se an selbst­stän­di­gem, eigen­ver­ant­wort­li­chem Arbei­ten sowie Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit vor­aus. Als Medi­en­ge­stal­ter für Digi­tal- und Print­me­di­en sind zudem krea­tiv-gestal­te­ri­sche Inter­es­sen und Fähig­kei­ten gefragt. Als Buch­bin­der oder Medi­en­tech­no­lo­ge Druck wer­den vor allem hand­werk­lich-tech­ni­sche Fähig­kei­ten vorausgesetzt.

Ziel der Ausbildung

Die Aus­bil­dung in der ein­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le für Druck- und Medi­en­tech­nik 1BFD ver­mit­telt eine beruf­li­che Grund­bil­dung im gra­fi­schen Gewer­be. Die Berufs­schul­pflicht ist damit erfüllt, sofern kei­ne anschlie­ßen­de Aus­bil­dung ange­strebt wird.Bei erfolg­rei­cher Absol­vie­rung der Pra­xis-Abschluss­prü­fung kann die­ses Schul­jahr auch als ers­tes Lehr­jahr (Medi­en­ge­stal­ter, Medi­en­tech­no­lo­ge Druck) sei­tens des zukünf­ti­gen Aus­bil­dungs­be­trie­bes ange­rech­net werden.

Inhal­te

In der Berufs­fach­schu­le ler­nen die Schü­ler ver­schie­de­ne Berei­che und Fach­rich­tun­gen der Medi­en­be­ru­fe ken­nen. Die ein­zel­nen Unter­richts­in­hal­te ori­en­tie­ren sich dabei an den Aus­bil­dungs­in­hal­ten der jewei­li­gen Berufsfelder:

Medi­en­ge­stal­tung

  • Ent­wi­ckeln von Gestaltungskonzeptionen
  • Rech­ner­ge­stütz­tes Gestal­ten von Text, Bild und Gra­fik für Print-und Digitalprodukte
  • Zusam­men­füh­ren ver­schie­de­ner Datei­ty­pen zu Medi­en­pro­duk­ten und Auf­be­rei­tung für die Aus­ga­be in unter­schied­li­chen Medien
  • Pla­nen von Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen, selbst­stän­dig und im Team
  • Bear­bei­tung und Auf­be­rei­tung von Text‑, Bild‑, Grafik‑, Bewegt­bild- und Audio­da­ten für mul­ti­me­dia­le Pro­duk­te und Aus­ga­be auf ver­schie­de­nen Daten­trä­gern und Medien 
  • Bera­tung von Kunden

Druck, Druck­ver­ar­bei­tung

  • Pla­nen und Her­stel­len mehr­far­bi­ger Druckprodukte 
  • Erwerb von Grund­kennt­nis­sen im Bereich Mon­ta­ge und Druckvorstufe
  • Vor­be­rei­ten von Druck­for­men, Bedruck­stof­fen, Druck­far­be und Druck­ma­schi­nen
    zur Druck­pro­duk­ti­on
  • Opti­mie­rung des Fer­ti­gungs­pro­zes­ses und der Druck­qua­li­tät durch Anwen­dung
    unter­schied­li­cher Mess- und Prüfverfahren
  • Buch­bin­de­ri­sche Wei­ter­ver­ar­bei­tung von gedruck­ten Teil­pro­duk­ten zu fer­ti­gen
    Büchern, Pro­spek­ten oder Ver­pa­ckun­gen (manu­ell und maschinell)

Dau­er

1 Jahr, voll­schu­li­sche Aus­bil­dung mit mehr­wö­chi­gem Praktikum

Anmel­dung

Zugangs­vor­aus­set­zung ist ein Haupt­schul­ab­schluss, die Mitt­le­re Rei­fe oder das (Fach-)Abitur. Schluss­ter­min für die Auf­nah­me ist jeweils der 1. März eines Jah­res für die Auf­nah­me im kom­men­den Schul­jahr. Dem Anmel­de­for­mu­lar ist das Abschluss­zeug­nis der zuletzt besuch­ten Schu­le beizufügen. 

Bewer­ber mit einem Vor­ver­trag für eine dua­le Aus­bil­dung wer­den bevor­zugt auf­ge­nom­men. Mel­den sich mehr Bewer­ber an, als die Schu­le auf­neh­men kann, so wer­den die Bewer­ber in der Rang­fol­ge ihrer Noten­durch­schnit­te aufgenommen.

Prü­fung

Am Ende des Schul­jah­res fin­det eine prak­ti­sche Abschluss­prü­fung statt. Bei Bestehen erhält der Schü­ler ein Abschluss­zeug­nis. Die ein­jäh­ri­ge Berufs­fach­schu­le ersetzt in der Regel das ers­te Aus­bil­dungs­jahr. Die anschlie­ßen­de dua­le Aus­bil­dung beginnt dann im zwei­ten Ausbildungsjahr.

Kon­takt

Mar­kus Wal­ter (Fach­be­reichs­lei­tung)
0721 133 4342
Mail

PDF Fly­er über die Ausbildung

Akti­vi­tä­ten im Fachbereich