Schule | Berichte


März 2013

Vortrag von Patric Fabian: „3D-Produktvisualisierung”

Die Expansion der Computertechnik im Medienbereich hat auch vor der Fotografie nicht halt gemacht: digitale Arbeitsweise bei Aufnahme, Korrektur, Composing und Retusche haben längst Chemie und Bearbeitung mit Pinsel und Schere verdrängt. CGI, Computer Generated Imaging, ersetzt fallweise die Sachaufnahme durch bildgebende Verfahren im virtuellen Raum. Hierbei erfolgen das Erstellen, Positionieren und Beleuchten des Objekts auf dem Bildschirm. Dass die Ergebnisse weiterhin viel Wissen und Erfahrung mit Kamera und Lichtführung erfordern, bewies der ehemalige CHS-Fotografie-Berufsschüler Patric Fabian, der nach der Ausbildung umsattelte und nun Werke und Kenntnisse in unserer Schule präsentierte.

Rolf Michaely hatte als 2. Vorsitzender des Fördervereins der Carl-Hofer-Schule die Veranstaltung organisiert und neben Kollegen und Schülern gezielt regionale Branchenvertreter eingeladen. Beispiele aus der Königsdisziplin, der Produktfotografie für die Automobilindustrie, belegten eindrucksvoll das Potential der Technik – folgerichtig nennt sich der 3D-Gestalter „CGI-Artist”. Das Angebot an Programmen, die Arbeitsabläufe in der Produktvisualisierung und die Liste mit möglichen Vorteilen von CGI gegenüber der Fotografie boten dem interessierten Publikum die Grundlagen, Chancen und Notwendigkeiten des Metiers in Ausbildung und Praxis abzuwägen.

Wol | Fotos Bm

Vortrag Patric Fabian 2013
Vortrag Patric Fabian 2013
Vortrag Patric Fabian 2013
Beispiele aus Patric Fabians Zauberkasten
Vortrag Patric Fabian 2013
Vortrag Patric Fabian 2013
Rolf Michaely, der 2. Vorsitzende des Fördervereins, verabschiedet den Referenten – einen seiner ehemaligen Schüler, von denen viele weitere im Publikum zu finden waren.
> nach oben