Schule | Berufe an der Carl-Hofer-Schule


Berufe an der Carl-Hofer-Schule | Körperpflege

Friseur/in

Die Friseurausbildung dauert in der Regel drei Jahre. An unserer Schule werden alle drei Ausbildungsjahre im Dualen System unterrichtet. Das bedeutet, dass sich die Auszubildenden abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule befinden. Der Berufsschulunterricht ist zu einwöchigen Blöcken zusammengefasst. Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr gibt es in der Regel jeweils zwölf solcher Blockwochen, im dritten Ausbildungsjahr wegen der Prüfung meistens nur neun (siehe den > aktuellen Blockplan). Die übrige Zeit steht den Betrieben zur Verfügung.


Unterricht
Blockwochen haben den Vorteil einer konzentrierten Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten. Dabei ist der Unterrichtsstoff im fachlichen Bereich entsprechend dem aktuellen Bildungsplan in zwölf sogenannte „Lernfelder” unterteilt. Bei der Wissensvermittlung legen wir Wert auf ein breites Spektrum unterschiedlicher Methoden, bei denen die Schüler und nicht der Lehrer im Mittelpunkt stehen.

Dies setzt natürlich auch die engagierte Mitarbeit der Schüler voraus. Ein wichtiges Unterrichtsziel ist es deshalb, diese zu selbstständigem Arbeiten und eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen. Diesem Ziel dienen auch die sogenannten „Projektwochen”, von denen es jeweils eine pro Ausbildungsjahr gibt. In diesen Projektwochen werden sowohl die Fachkompetenz wie auch die Sozialkompetenz der Teilnehmer gefordert und gefördert.

Der > Fachunterricht steht natürlich im Mittelpunkt und umfasst die Fächer Berufstheorie (BT) und Berufstheorie Werkstatt (BTW) mit zusammen 21 Wochenstunden. Dazu kommen als allgemein bildende Fächer Deutsch, Wirtschaftskompetenz und Gemeinschaftskunde. Außerdem bilden wir in Computertechnik aus. Zusätzlich bieten wir in der Praxis einen Wahlpflichtbereich an, in dem wir z.B. mit Frisurensimulationsprogrammen arbeiten oder eine Vertiefung einzelner Themen ermöglichen, wie z.B. im letzten Ausbildungsjahr die Erstellung festlicher Abendfrisuren.

> Räumlich ist die Fachgruppe Friseure hervorragend ausgestattet mit zwei Theorieräumen, zwei Werkstatträumen, einem Kosmetikraum und einem Computerraum, jeweils technisch und praktisch auf dem aktuellen Stand.

Ein besonders Markenzeichen unserer Arbeit ist eine angenehme, persönliche Atmosphäre in einer positiven Lernumgebung. Diesem Stil fühlen wir uns verpflichtet, erwarten allerdings von unseren Schülern auch ein entsprechendes positives Engagement.

Weitere Informationen > Körperpflege/Friseure


> nach oben