Berufsvorbereitung | Information
März 2020

Futsalturnier der Karlsruher Berufsschulen

Am Montag, dem 9. März trafen sich einige wagemutige Schüler, um zum 5. Futsalturnier der Karlsruher Berufsschulen zu fahren.

Durch kurzfristige Absagen waren es gerade noch genügend Spieler, um eine vollständige Mannschaft zu stellen. Man ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und fuhr frohen Mutes zur Reinhold-Crocoll-Halle.

Dort angekommen fand auch direkt das erste Spiel unserer Mannschaft statt. Gegen die Heinrich-Meidiger-Schule ging man zunächst etwas glücklich durch ein Eigentor in Führung. Alledings konnte man sich nicht lange über diese Führung freuen, da der Gegner schnell den Ausgleich erzielen konnte. Das wiederum steckten unsere Schüler gelassen weg, konnten sie doch wieder die Führung erzielen. Gegen Ende des Spiels schlichen sich dann einige Konzentrationsfehler ein und die gegnerische Mannschaft konnte diese zu zwei Toren ausnutzen. So verlor man das Spiel letztlich mit 3:2.

Es blieb nicht lange Zeit die Köpfe hängen zu lassen, denn das zweite Spiel gegen die Heinrich-Hertz-Schule stand an. Das Spiel konnte unsere Mannschaft mit 5:1 für sich entscheiden. Nur kurz kamen nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Zweifel am Sieg auf. Sie wurden aber durch den erneuten Führungstreffer sowie die weiteren Tore schnell beseitigt. Nach diesem Sieg war auch die Hoffnung wieder da in die Vorschlussrunde einzuziehen. Diese Hoffnung bekam im nächsten Spiel einen herben Dämpfer. Gegen die Walter-Eucken-Schule hielt man zunächst gut mit und hatte sogar gute Chancen in Führung zu gehen. Die schlechte Chancenverwertung wurde allerdings knallhart durch den gegnerischen Führungstreffer bestraft. Unsere Mannschaft wehrte sich nach Kräften und warf alles nach vorne, konnte aber kein Tor erzielen. So kam es, dass man noch zweimal ausgekontert wurde und das Spiel mit 0:3 verlor.

Im letzten Turnierspiel gegen die Friedrich-List-Schule wurde schnell klar, dass dies nicht unser Spiel werden würde. Der Gegner war körperlich deutlich überlegen und unseren Spielern merkte man den Kräfteverschleiß an. Das Spiel lief ähnlich wie das vorhergehende. Man hielt zunächst ganz gut mit, konnte aber kein Tor erzielen. Nach der Hälfte der Spielzeit schwanden die Kräfte immer mehr und man wurde immer mehr zum eigenen Tor gedrängt. Folgerichtig fiel das erste Tor für den Gegner. Unsere Spieler gaben aber nicht auf und versuchten weiterhin ein Tor zu erzielen. So kam man zu einigen kleineren Chancen, die nicht verwertet werden konnten. Es gab aber auch immer wieder kleinere Fehler, die zu gegnerischen Torchancen führten. Unser Torhüter Ismail Bamba gab sein Bestes, konnte aber nicht alle Bälle halten. So verlor man das Spiel am Ende mit 0:4.

Insgesamt hat sich unsere Mannschaft gut präsentiert und viele Sympathien gewonnen. Sie musste aber feststellen, dass man gegen gute Fußballer, die körperlich überlegen sind, nur begrenzt mithalten kann, insbesondere wenn man keine Möglichkeit hat zu wechseln.

Nm

Futsalturnier
> nach oben