Poten­zi­al im Gewächshaus

Jul 2022

Eine Fort­bil­dung für Leh­re­rin­nen der Carl-Hofer-Schule

Was hat das Gewächs­haus mit der Ent­wick­lung des eige­nen Poten­zi­als zu tun?

Kurz vor den Oster­fe­ri­en konn­ten wir die Idee einer schul­in­ter­nen Fort­bil­dung, die aus­schließ­lich für Frau­en, das heißt, für alle Leh­re­rin­nen bestimmt ist, umset­zen – eine Pre­mie­re an der CHS! Die Refe­ren­tin, Frau Kers­tin Klimek, aus­ge­bil­de­te Päd­ago­gin, Kunst­the­ra­peu­tin und sys­te­mi­sche Bera­te­rin führ­te und beglei­te­te uns gekonnt mit unter­schied­li­chen Metho­den durch den Vor­mit­tag, der dem The­ma „Das eige­ne Poten­zi­al erken­nen, erkun­den und ent­wi­ckeln“ gewid­met war. Im Mit­tel­punkt stand dabei die Mal­ak­ti­on „Gelb-Blau-Begeg­nung“ und das dabei ent­ste­hen­de Grün, als Sym­bol für Wachs­tum und Ent­fal­tung. Und wenn es um Wachs­tum geht, so bie­tet die CHS einen idea­len Ort, um das auch erle­ben und wahr­neh­men zu kön­nen – das Gewächs­haus, wo die Fort­bil­dung stattfand. 

Neben die­ser künst­le­ri­schen und medi­ta­ti­ven Auf­ga­be waren wir auf­ge­for­dert, uns mit unse­rem Berufs­all­tag und wie wir die­sen als Frau­en erle­ben, aus­ein­an­der­zu­set­zen und aus­zu­tau­schen, was sehr wert­voll und leben­dig war. Die Teil­neh­me­rin­nen freu­en sich auf wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen und Aktionen!

Karin Laible-Wurz & Sarah Hasen­hündl
Beauf­trag­te für Chancengleichheit