3‑jähriges Berufs­kol­leg Grafikdesign

Ver­mitt­lung von visu­el­len Bot­schaf­ten — gedruckt, im Web oder animiert

Ter­mi­ne

Die Info-Ver­an­stal­tun­gen für das Schul­jahr 2022/23 fin­det am Mitt­woch, 26. Janu­ar 2022, und Diens­tag, 1. Febru­ar 2022, jeweils um 18:00 Uhr online statt. Bit­te mel­den Sie sich hier an.

Auf­ga­ben und Fertigkeiten

Die Auf­ga­ben­ge­bie­te des Gra­fik-Designs erstre­cken sich über wei­te Berei­che des
wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len, poli­ti­schen und pri­va­ten Lebens. 

Gra­fik-Desi­gner/in­nen arbei­ten in Werbe‑, Design- und Web­agen­tu­ren, in Wer­be­ab­tei­lun­gen gro­ßer Unter­neh­men, in Ver­la­gen, Game­de­sign-Stu­di­os, bei Rund­funk-anbie­tern oder selbst­stän­dig und in Netz­wer­ken. Vor­aus­set­zung für den Beruf sind Team­fä­hig­keit sowie aus­ge­präg­te Arbeits­dis­zi­plin, Fleiß und Ideen­reich­tum. Gefor­dert ist außer­dem ein star­kes Durchhaltevermögen.

Fach­rich­tung Print|Web

Gra­fik-Desi­gner ver­mit­teln visu­el­le Bot­schaf­ten, wie sie an ver­schie­de­nen Schnitt­stel­len der Gesell­schaft gebraucht wer­den. Neben der Gestal­tung von Infor­ma­ti­ons­trä­gern wie Pla­ka­ten, Web­sei­ten, Büchern oder digi­ta­len Publi­ka­tio­nen erstel­len sie Erschei­nungs­bil­der für Fir­men und Insti­tu­tio­nen aber auch z. B. Leit­sys­te­me für Gebäu­de oder den öffent­li­chen Raum.

In der Fach­rich­tung Print|Web steht die gestal­te­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Form, Far­be und Flä­che im Zen­trum der Aus­bil­dung. Dar­über hin­aus wer­den hand­werk­li­che, tech­ni­sche und kon­zep­tio­nel­le Fähig­kei­ten unter zeit­ge­mä­ßen und pra­xis­na­hen Bedin­gun­gen ent­wi­ckelt. Die Schüler/innen ler­nen, cross­me­dia­le Pro­jek­te zu pla­nen, umzu­set­zen und bran­chen­ge­recht zu prä­sen­tie­ren. Arbeit­ge­ber für Gra­fik­de­si­gner sind:

  • Werbe‑, Web- und Designagenturen
  • Ver­la­ge (Buch­ver­la­ge, Online­ver­la­ge, Zei­tungs- und Zeitschriftenverlage)
  • Mar­ke­ting­ab­tei­lun­gen in Indus­trie und Wirtschaft
  • kul­tu­rel­le und staat­li­che Einrichtungen
  • Gra­fik­ab­tei­lun­gen in Film und Fernsehen
  • eige­nes Stu­dio / Freelancer

Fach­rich­tung Animation

Die hohe Nach­fra­ge nach Bil­dung, Infor­ma­ti­on und Unter­hal­tung im Inter­net, aber auch Ver­än­de­run­gen in klas­si­schen Publi­ka­ti­ons­be­rei­chen wie Druck und Fern­se­hen stei­gern ste­tig den Bedarf an pro­fes­sio­nel­len Illus­tra­tio­nen und Animationen.

In der Fach­rich­tung Ani­ma­ti­on wer­den die zeich­ne­ri­schen, illus­tra­ti­ven und figür­lich-krea­ti­ven Fähig­kei­ten der Schüler/innen wei­ter­ent­wi­ckelt, um sie vor allem zur Mit­wir­kung an der Ent­wurfs­pha­se von Bewegt­bild­pro­jek­ten zu befä­hi­gen. Die breit ange­leg­te Aus­bil­dung befä­higt aber eben­so für die Betä­ti­gung im Stand­bild­be­reich: Illus­tra­ti­on, Info­gra­fik, Comic usw, z.B. als:

  • Cha­rac­ter-Ent­wick­ler/in in Trick­film- oder Gamedesign-Studios
  • 2D/3D-Ani­ma­tor/in in Trickfilm‑, Film-/Vi­deo­pro­duk­ti­ons- oder Gamedesign-Studios
  • Moti­on-Desi­gner in Video- und Web­de­sign­stu­di­os, TV-Sen­dern oder Werbeagenturen
  • Storyboardzeichner/in für Film‑, Video- und Werbespotproduktionen
  • Illustrator/in
  • Comiczeichner/in

Ziel der Ausbildung

Am Ende der Aus­bil­dung mit bestan­de­ner Abschluss­prü­fung darf man die Bezeich­nung „staat­lich geprüfte/r Grafikdesigner/in” füh­ren. Durch Besuch zusätz­li­chen Unter­richts im zwei­ten und drit­ten Schul­jahr kann die Fach­hoch­schul­rei­fe erwor­ben werden.

Inhal­te

Gra­fik-Design

Grund­la­gen gra­fi­scher und künst­le­risch-gestal­te­ri­scher Tech­ni­ken; Kon­zep­ti­on, Ent­wurf und Aus­füh­rung von Design-Pro­jek­ten im Bereich Print- und Web-Gestal­tung. Im Bereich Ani­ma­ti­on Tech­ni­ken des zeit­ba­sier­ten Designs, Ent­wurf von Illus­tra­tio­nen, Info­gra­fi­ken, Comics, 2D/3D-Ani­ma­tio­nen, Games.

Typo­gra­fie

Gestal­tung mit Schrift und deren Anord­nung auf der Flä­che; Ent­wick­lung von typo­gra­fi­schen Mar­ken­zei­chen und Lay­outs, z. B. von Pro­spek­ten, Anzei­gen und Zeit­schrif­ten, Typo- und Logo-Ani­ma­tio­nen, Vor- und Abspän­ne, Trai­ler, ani­mier­te Info­gra­fi­ken, Expo­sés, Comics 

Schrift­gra­fik

Schrei­ben, Zeich­nen und Digi­ta­li­sie­ren von erlern­ten und eigen­schöp­fe­ri­schen Schrif­ten, die fach­über­grei­fend Ein­satz finden

Frei­es Zeichnen

Zeich­nen von Tier, Pflan­ze und Mensch im Raum und von Bewe­gungs­ab­läu­fen,
Mimik, Ges­tik, Cha­rac­ter-Ent­wick­lung, Illustration

Foto­de­sign

Ein­füh­rung in die foto­gra­fi­sche Gestal­tung mit den Schwer­punk­ten:
Kom­po­si­ti­on, Bild­auf­bau, Bild­aus­schnitt, Licht­set­zung, sequen­ti­el­le Fotografie

Wer­be­leh­re und Werbetext

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­theo­rie, Mar­ke­ting, Wer­be­psy­cho­lo­gie, Werbetext

Medi­en­tech­nik

Ein­füh­rung in die Arbeit mit Gra­fik­pro­gram­men (Bild­be­ar­bei­tung, Lay­out, Illustration)

Dau­er

3 Jah­re voll­schu­li­scher Unter­richt. Die Aus­bil­dung beginnt jeweils nach den Som­mer­fe­ri­en in Baden-Württemberg.

Anmel­de­vor­aus­set­zung

  • mind. Mitt­le­rer Bildungsabschluss
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Bewer­bungs­un­ter­la­gen für die Aufnahmeprüfung

  • Auf­nah­me­an­trag
  • Map­pe mit 10 bis 15 ver­schie­den­ar­ti­gen, selbst­ge­fer­tig­ten Gestal­tungs­ar­bei­ten wie z.B.: Zeich­nun­gen (vom Natur­vor­bild und aus der Fan­ta­sie, nicht von Bildern/Fotos), selbst ent­wi­ckel­te Figu­ren­ent­wür­fe und Comics, Sto­ry­boards, Foto­gra­fien, Schrif­ten usw.
  • Bear­bei­te­te Son­der­auf­ga­be (Print/Web bzw. Ani­ma­ti­on)
  • tabel­la­ri­scher Lebens­lauf mit Lichtbild
  • beglau­big­te Zeugniskopie

Anmel­de­schluss jedes Jahr: 1. März!

Anmel­dung

Auf unse­rer BKGD-Web­sei­te chs-grafik.design gibt es noch mehr Infos und die Mög­lich­keit sich online für die Aus­bil­dung anzumelden!

Kon­takt

Julia Jet­ter (Fach­be­reichs­lei­tung)
0721 7907 4908
Mail

PDF Fly­er über die Aus­bil­dung Print/Web

PDF Fly­er über die Aus­bil­dung Animation