Medi­en­ge­stal­ter/-in Fach­rich­tung Gestal­tung und Technik

Kon­zi­pie­ren, gestal­ten, produzieren

Auf­ga­ben und Fertigkeiten

Fach­rich­tung Gestal­tung und Technik

Ob es um die Her­stel­lung von Musik­no­ten, Ver­pa­ckun­gen und Zei­tun­gen oder von Web­sites, E‑Books und drei­di­men­sio­na­len Bil­dern geht: Für jeden Auf­trag tra­gen Mediengestalter/innen Digi­tal und Print der Fach­rich­tung Gestal­tung und Tech­nik die benö­tig­ten Daten zusam­men, pla­nen die Arbeits­schrit­te und gestal­ten ein­zel­ne Ele­men­te für die jewei­li­gen Medi­en­pro­duk­te. Sie erstel­len und über­neh­men z.B. Text‑, Grafik‑, Audio- und Video­da­ten, bear­bei­ten die­se und kon­ver­tie­ren die Medi­en­da­ten ggf. für die Mehr­fach­nut­zung (Cross-Media-Publi­shing). So kön­nen sie die glei­chen Medi­en­ele­men­te in unter­schied­li­cher Auf­be­rei­tungs­form für Print­me­di­en und für mul­ti­me­dia­le Pro­duk­te wie CD-ROMs oder Inter­net­sei­ten ver­wen­den. Die Medi­en­da­ten füh­ren sie zu einem Medi­en­pro­dukt zusam­men. Bevor ein Kata­log in den Druck oder eine Inter­net­sei­te online geht, prü­fen sie ihre Arbeits­er­geb­nis­se noch ein­mal auf Über­ein­stim­mung mit den Kundenvorgaben.

Medi­en­pro­duk­te planen

Zunächst pla­nen Mediengestalter/innen Digi­tal und Print der Fach­rich­tung Gestal­tung und Tech­nik die Arbeits­ab­läu­fe. Je nach­dem, ob es sich um ein gedruck­tes oder ein digi­ta­les Medi­um han­delt, wäh­len sie die pas­sen­den Ver­fah­ren für die Pro­duk­ti­on aus. Sie ermit­teln, wie viel Zeit für die ein­zel­nen Pro­duk­ti­ons­schrit­te erfor­der­lich ist, und prü­fen die tech­ni­schen Abläu­fe. Damit die Medi­en­pro­duk­ti­on im Team funk­tio­niert, stel­len sie die Arbeits­un­ter­la­gen und benö­tig­ten Daten auf­trags­ge­mäß zusam­men und stim­men sich mit den ande­ren Pro­jekt­mit­ar­bei­tern und ‑mit­ar­bei­te­rin­nen ab. Danach berei­ten sie die Umset­zung vor: Sie über­neh­men die zu ver­wen­den­den Daten aus unter­schied­li­chen Quel­len — z.B. von gelie­fer­ten Spei­cher­me­di­en oder aus Daten­ban­ken — und prü­fen, ob sie für den jewei­li­gen Ein­satz­zweck ver­wend­bar sind. Dabei ach­ten sie sorg­fäl­tig auf die medi­en­recht­li­chen Vor­schrif­ten, damit den Kun­den kei­ne Regress­for­de­run­gen errei­chen, etwa wegen Ver­let­zun­gen des Urhe­ber­rechts. Ggf. digi­ta­li­sie­ren sie auch ana­lo­ge Vorlagen.

Gestal­ten und produzieren

Bevor ein Pro­dukt gedruckt, ins Inter­net gestellt oder als Daten­trä­ger publi­ziert wer­den kann, sind vie­le Arbeits­schrit­te zu erle­di­gen. Mediengestalter/innen Digi­tal und Print der Fach­rich­tung Gestal­tung und Tech­nik bear­bei­ten Medi­en­ele­men­te und ‑pro­duk­te in allen Sta­di­en, vom Ent­wurf bis zum fer­ti­gen Ergeb­nis — z.B. groß­for­ma­ti­ge Dru­cke auf Ple­xi­glas, druck­ba­re PDF-Datei­en, Web­sites, Bro­schü­ren oder Vor­la­gen für das Dru­cken von Dekors auf Kera­mik. Zunächst berei­ten sie die Vor­ga­ben des Auf­trag­ge­bers und ihre eige­nen Gestal­tungs­ideen auf und prä­sen­tie­ren sie ihm. Nach der Abstim­mung mit dem Kun­den geht es an die Gestal­tung: Mediengestalter/innen Digi­tal und Print der Fach­rich­tung Gestal­tung und Tech­nik wäh­len Schrif­ten und Far­ben aus und berück­sich­ti­gen dabei ziel­grup­pen- oder medi­en­spe­zi­fi­sche Vor­ga­ben. Ggf. pas­sen sie die Tex­te auch selbst für die jewei­li­gen Anfor­de­run­gen an oder berei­ten die­se auf, etwa für die Ver­wen­dung im Inter­net. Dar­über hin­aus erstel­len Mediengestalter/innen Digi­tal und Print der Fach­rich­tung Gestal­tung und Tech­nik ggf. drei­di­men­sio­na­le Gra­fi­ken, bei­spiels­wei­se Rund­um­be­trach­tun­gen von Gegen­stän­den für Online-Shops oder vir­tu­el­le Model­le für Simulationen. 

Ziel der Ausbildung

  • Abschluss­prü­fung als Medi­en­ge­stal­ter mit Fach­rich­tung Gestal­tung und Technik
  • Abschluss­prü­fung als Medi­en­ge­stal­ter mit Fach­rich­tung Kon­zep­ti­on und Visualisierung

Inhal­te

Typo­gra­fie, Druck­tech­ni­ken, Web­sei­ten­ge­stal­tung, Foto­gra­fie, Daten­ver­ar­bei­tung, Mar­ke­ting, Daten­ban­ken, Logo und CI-Ent­wick­lung, Bera­tung, Kon­zep­ti­on, Farbmanagement

Dau­er

3 Jah­re im dua­len Sys­tem, Aus­bil­dung im Betrieb und in der Berufsschule

Prü­fung

Zwi­schen­prü­fung nach ein­ein­halb Jah­ren und Abschluss­prü­fung (IHK) am Ende der Ausbildung.

Kon­takt

Patrick And­resh (Fach­be­reichs­lei­ter)
0721 133‑4343
Mail

PDF Fly­er über die Ausbildung

Akti­vi­tä­ten im Fachbereich