Täte­rin aus Leidenschaft

Jan 2020

Ani­ma­ti­on Artist Tan­ja Krampfert

Nicht das Aller­neu­es­te aus den Labo­ren von Pixar durf­te Tan­ja bei ihrem zwei­ten Besuch nach 2018 berich­ten: Das bekann­tes­te 3D-Ani­ma­ti­ons­stu­dio der Welt – als Part­ner von Dis­ney hält sich die Riva­li­tät in Gren­zen – erlaubt kei­ne Preis­ga­be von Inter­na zu aktu­el­len Pro­duk­tio­nen. Ver­ständ­li­cher­wei­se: Wir alle wol­len uns die Span­nung auf den nächs­ten Film nicht ver­der­ben lassen.

Doch genug Erhel­len­des bot die Dar­stel­lung ihrer Arbeit an Por­zel­lin­chen (ali­as Bo Peep im Ori­gi­nal), einer der Haupt­fi­gu­ren aus A Toy Sto­ry – Alles hört auf kein Kom­man­do, die – nach ihrer Neben­rol­le in Toy Sto­ry vor fast 25 Jah­ren – gene­ral­über­holt wer­den muss­te. In den prä­sen­tier­ten Arbeits­bei­spie­len wur­den die hohen Ansprü­che deut­lich, die sich Pixar und damit alle an den Pro­duk­tio­nen Betei­lig­ten setzen.

Tan­ja kün­dig­te an, das in den Jah­ren bei Aar­d­man und Pixar erwor­be­ne Wis­sen und Kön­nen in Zukunft gern inten­si­ver ihrer „alten“ Schu­le zugu­te kom­men zu las­sen. Dan­ke – wir kom­men dar­auf zurück!

Wolf­sper­ger