Herz­li­chen Glück­wunsch, Frau Ullrich!

Nov 2015

Lan­des­bes­ten­eh­rung – die bes­te Medi­en­ge­stal­te­rin kommt von der CHS

Der Baden-Würt­tem­ber­gi­sche Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag (BWIHK) ehr­te im Kon­zert­haus Frei­burg sei­ne bes­ten Azu­bis des Prü­fungs­jahr­gan­ges 2015. Am 20. Novem­ber began­nen um 10 Uhr die Pro­ben, zwi­schen 12 und 2 Uhr gab es ein umfang­rei­ches Mit­tag­essen. Dann begann im gro­ßen Kon­zert­saal das Pro­gramm. Die Show­tanz­trup­pe „Matrix“ führ­te ihre Kunst auf, wäh­rend 94 Lan­des­bes­te in den Saal ein­zo­gen. Die kur­ze Begrü­ßung durch Mode­ra­to­rin Jean­ni­ne Micha­el­sen, die man viel­leicht aus einer ihrer Fern­seh­sen­dun­gen kennt, ent­hielt die Aus­sa­ge: „Es ist schon ein­schüch­ternd hier! Nor­ma­ler­wei­se arbei­te ich beim Fern­se­hen, da hat kaum einer eine ordent­li­che Berufs­aus­bil­dung, da schüch­tert mich so viel beruf­li­che Kom­pe­tenz hier ziem­lich ein…“ Der Prä­si­dent des BWIHK Dr. Peter Kulitz bot Frau Micha­el­sen in sei­ner Begrü­ßungs­re­de dar­auf­hin kur­zer Hand eine Aus­bil­dungs­stel­le an.

Nun kamen die Lan­des­bes­ten in Grup­pen zu zwölf auf die Büh­ne, um ihren Preis, die Urkun­de und die Ehrung durch Dr. Kulitz ent­ge­gen­zu­neh­men. In jeder Grup­pe hat­te sich die Mode­ra­to­rin von den Geehr­ten eine oder zwei Anek­do­ten erzäh­len las­sen und for­der­te nun dazu auf, die­se wie­der­zu­ge­ben. Dadurch wur­de der Ablauf von 94 Ehrun­gen in klei­ne Ein­hei­ten zer­glie­dert, mit einer Pau­se und einer wei­te­ren Ein­la­ge der Tanz­grup­pe ver­ging das Pro­gramm wie im Flu­ge. Zum Abschluss sprach der Minis­ter für Bun­des­rat, Euro­pa und inter­na­tio­na­le Ange­le­gen­hei­ten Peter Fried­rich. Auch er beton­te, wie schon in der Begrü­ßungs­re­de gehört, dass wir in Deutsch­land mit dem dua­len Aus­bil­dungs­mo­dell ein erst­klas­si­ges Sys­tem eta­bliert haben. Eine ech­te Alter­na­ti­ve zur aka­de­mi­schen Bil­dung, die ein Export­gut der Zukunft für Deutsch­land dar­stel­len könnte.

St